Blumenkörbchen Josef Hoffmann WW, 1907

SKU 171

Josef Hoffmann, Wiener Werkstätte, 1907, Blumenkörbchen mit Glaseinsatz, Messing Versilbert, gemarkt

  • Höhe: 26cm
  • Breite: 12cm
  • Datierung: 1907
    Epoche: Jugendstil
    Technik: Messing versilbert, durchbrochen, feinverlötet
    Expertise:

    Lit.: Archiv der Wiener Werkstätte im Museum für Angewandte Kunst in Wien, Entwurfszeichnung Inventarnummer KI 12032-47; zeitgenössisches Foto Inventarnummer WWF 132-53-1, WWF 93-41-3, KI 12031-14-1

    6.500,00 inkl. MwSt.
    SKU 171
    Beschreibung

    Die durchbrochenen Ornamente mit dem Namen Gitterwerk gehören zu den bekanntesten Designs von Josef Hoffmann und der Wiener Werkstätte. Die rechteckigen Dekorationen werden sofort mit der Wiener Sezession und dem Wiener Jugendstil in Verbindung gebracht und nahezu jedes größere Museum, das sich mit dieser Epoche beschäftigt hat mehrere Exponate mit diesen Elementen in seinem Inventar. Josef Hoffmann entwarf diese Vase vor 1906 und ihre Form ist offensichtlich von Koloman Moser beeinflusst. Vasen dieses Modells sind auf dem freien Kunstmarkt eine Seltenheit und ein Objekt mit dem zeitgenössischen Glaseinsatz ist sogar noch seltener. Die Marken am Boden sind klar und deutlich erkennbar und weisen das frühe Entstehungsdatum aus.

    Künstler

    Josef Hoffmann (Pirnitz 1870– 1956 Wien), Mitbegründer der Wiener Secession und der Wiener Werkstätte, war ein äußerst produktiver und vielfältiger Architekt und Entwerfer. Er hat im Laufe seiner Karriere mit diversen Formen, Techniken und Materialien experimentiert. Er erzielte in seinen Entwürfen eine starke Reduktion der Form auf das Essentielle und war Wegbereiter des geometrischen Jugendstiles. So entstand sein charakteristischer, geometrischer Stil. Der Umfang seiner Entwürfe geht von Gebäuden über gesamten Inneneinrichtungen, gemäß dem Konzept des Gesamtkunstwerks, bis hin zu kleinen Detailstücken des Alltags. Eines seiner wesentlichsten Werke ist das Palais Stoclet in Brüssel, ein Gesamtkunstwerk welches er unter anderem in Zusammenarbeit mit Gustav Klimt und Koloman Moser für einen wohlhabende Unternehmer zwischen 1905 und 1911 ausgeführte.

    Anfrage
    Blumenkörbchen Josef Hoffmann WW, 1907
    6.500,00

    Mit dem Versenden des Anfrageformulars akzeptieren Sie die Verwendung Ihrer Daten für diese Anfrage. Datenschutzrichtlinien

    Stammgalerie
    Plankengasse 7,
    1010 Wien
    Öffnungszeiten

    Montag bis Freitag: 10:00 – 18:00
    Samstag: 10:00 – 16:00

    Kontakt

    Telefon: +43 1 513 32 69
    Fax: +43 1 512 70 67
    E-Mail: info@kunsthammer.at

    K&L Showroom
    Dorotheergasse 13,
    1010 Wien
    Öffnungszeiten

    Montag bis Freitag: 10:00 – 18:00
    Samstag: 11:00 – 16:00

    Kontakt

    Telefon: +43 660 50 54 906
    Fax: +43 1 512 70 67
    E-Mail: info@kunsthammer.at

    Danke für Ihre Anfrage!

    Wir bearbeiten Ihr Anliegen
    so schnell es uns möglich ist.

    Aktuelle Zeit vor Ort:
    Freitag, 00:31 Uhr
    Bürozeiten

    Montag bis Freitag: 10:00 – 18:00
    Samstag: 10:00 – 16:00

    Besuchen Sie auch unsere Austellungen

    Social Media

    Danke für die Anmeldung bei unserem Newsletter!

    Social Media

    Immer aktuell mit dem
    Kunsthammer Newsletter

    Unsere nächsten Termine

    Social Media